Tel. 030/ 679 492 79
Überspringen zu Hauptinhalt
Grund­schule am Wind­müh­len­berg
23.10.2018

In Zusam­me­nar­beit mit dem Gal­li The­ater Berlin führte der Vere­in mit­tels Fördergelder ein Märchen-The­ater­pro­jekt in ein­er Grund­schule in Berlin-Gatow von April bis Dezem­ber 2019 durch.

Hauptbe­standteile waren regelmäßige wöchentlichen Work­shops mit Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren. In den Schulfe­rien wur­den ins­ge­samt vier Ferienkurse von je ein­er Woche Dauer ange­boten, die alle mit ein­er Auf­führung abschlossen.

Durch­führende waren pro­fes­sionell aus­ge­bildete Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung als Schaus­piel­er, The­ater­päd­a­gogen und Kom­mu­nika­tion­strain­er, die die Gal­li Meth­ode als Grund­lage der the­ater­päd­a­gogis­chen Arbeit ein­set­zten.

Sowohl die Räume des The­aters als auch die Räum­lichkeit­en der Schule standen zur Ver­fü­gung. Neben der Bühne in der Aula wurde extra eine Außen­bühne auf dem Schul­hof mit etlichen Spiel­geräten errichtet; außer­dem hat­ten die Kinder viel Bewe­gungsraum in freier Natur.

Die Eltern wur­den durch soge­nan­nte Eltern-Cafés in die Arbeit mit einge­bun­den. Hier wurde nicht nur über den Stand des Pro­jek­tes informiert, son­dern auch gebastelt, gespielt und gesun­gen.

Eine grund­sät­zlich pos­i­tive Ein­stel­lung und Unter­stützung von Schulleitung und päd­a­gogis­chem Team begün­stigten den Pro­jek­tablauf, dazu gab es eine gute Ver­net­zung inner­halb der Schu­lumge­bung.

Der Ansatz, die Märchen als Pro­jek­t­grund­lage zu wählen, erwies sich als gelun­gen und zielführend, so dass der Abschluß mit allen Teil­nehmenden sowie Fam­i­lie und Fre­un­den Mitte Dezem­ber auf dem Schul­gelände gebührend gefeiert wer­den kon­nte.